Energiewirtschaft im Digitalisierungs(NOT)-Stand? Teil 1

Teil 1 – Frischzellenkur für EVU und Stadtwerke

Der folgende Beitrag folgt der Ziellinie, sich mit Neuem zu befassen, ohne das Bestehende komplett über Bord zu werfen. Dennoch haben wir uns gefragt, wie schaut es eigentlich aus mit der Digitalisierung in der Energiewirtschaft? Wie ist der Stand von Soft- und Hardware in Energieversorgungsunternehmen? Sind sie auf gutem Weg oder befinden sie sich doch eher in einem Digitalisierungs(NOT)-Stand?

Auf der Suche nach einer Antwort, will ich den Beitrag mit einem Zitat von Oliver D. Doleski, branchenübergreifender Unternehmensberater und Gründer von Fiduiter beginnen:

„Die Zeiten geschützter Gebietsmonopole als regionale Versorgungsbiotope, in denen zwangsloyale Letztverbraucher – so hießen Kunden in der Energiewirtschaft einmal – den Energieunternehmen jahrzehntelang stabile Erträge bescherten, sind unwiderruflich vorbei.“

Nun verschafft das Zitat erst einmal ein Gefühl der Ernüchterung, denn es gibt unmittelbar zu verstehen: Bis hierher, ein Weiter so! gibt es nicht. Da sich Herr Doleski vornehmlich gut in der Energiewirtschaft als Branchenkenner auskennt und als Experte im Bereich Transformation und Digitalisierung der Energiewirtschaft berät, wollen wir ihm glauben. Ganz nebenbei bemerkt, teilt er sein Wissen in Fachmedien und Büchern und bringt sich darüber hinaus aktiv in energiewirtschaftlichen Fachkommissionen und Initiativen ein.

Utility 4.0 DACH

Seine, beim Springer Verlag im vergangenen Jahr neu erschienene Fachpublikation heißt „Herausforderung Utility 4.0“. Darin schildert er den epochalen Veränderungsprozess in der Energiewirtschaft von monopolistischen Versorgungs- hin zu digitalen Energiedienstleistungsunternehmen. Einige Anregungen und Impulse, die er dazu in seinem Blog-Beitrag: „Kunden wollen keinen Strom, sie wollen Dinge tun können“ äußert, greife ich mit dem folgenden Beitrag auf. Denn die Digitalisierung in der Energiewirtschaft ist längst noch nicht da angekommen, wo viele sie bereits sehen oder manch einer sie gerne hätte.

 

Utility 4.0 - Transformation in der Energiewirtschaft

Utility 4.0 – Transformation in der Energiewirtschaft Quelle: O. Doleski 2016, Springer Viewg, S.31

 

Noch sind viele Energieversorgungsunternehmen und Stadtwerke damit beschäftigt, den Spagat zwischen Erfüllung von Kerngeschäft und der Neupositionierung am Markt zu meistern. Zwar lassen sich Strategieentwicklung, Geschäftsfelderschließung, Neuausrichtung und Kerngeschäft mit modernen Managementmethoden und agilen Arbeitsweisen erfüllen. Doch auch sie benötigen ein Umdenken und damit Zeit. Neue Anforderungen zu erfüllen und gleichzeitig der wachsenden Komplexität Herr zu werden, daran arbeiten nicht nur Energieunternehmen. Baustellen gibt es derzeit viele.

Frischzellenkur und Rundumerneuerung für Energieunternehmen

Als Gründe dafür, warum die bis dato Einnahmen sprudelnden Geschäftsmodelle von Energieunternehmen und Stadtwerken sich künftig nicht mehr tragen, führt Oliver D. Doleski drei ausschlaggebende Gründe an: Zum einen wächst der Margendruck, zum anderen wirken sich Dezentralisierung und die digitale Transformation auf die bestehenden Geschäftsmodelle aus.

Alle drei Gründe führen A zu tiefgreifenden Veränderungen auf dem Energiemarkt und machen B eine Anpassung der Geschäftsmodelle an Marktgegebenheiten und -erfordernisse unumgänglich. Auch wenn der Abschied von liebgewonnenen Geschäftsmodellen und allem was da dran hängt, schwerfällt. Eine Frischzellenkur für Energieversorgungsunternehmen und Stadtwerke ist unvermeidbar. Vielleicht fällt der Neuanfang leichter mit Blick auf die Historie von Energieunternehmen. Er zeigt Wandel als beständigen Begleiter.

 

Fortsetzung folgt …

 


Über die Autorin:

Dr. Katja Reisswig, Jahrgang 1978; freie Redakteurin für Digitale Kommunikation und Bloggerin, technewable.com. Seit 2017 beteiligt an der EFM – Open Innovation Initiative via Social Media / Slack, seit 2018 Gastbloggerin für das EFM-Blog.

Bildquellennachweis: royaltystockphoto / 123RF Standard-Bild


Zurück zur Übersicht

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Thanks!

EFM-Newsletter

Energie-Informationen frisch auf den Tisch!

Mit der Anmeldung bestätigen Sie die Verarbeitung der E-Mail-Adresse gem. Datenschutzerklärung.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim.